Palliative Care - Sterbebegleitung

Was ist Palliative Care?

"Palliative Care", also die "palliative Versorgung" umfasst die ganzheitliche Betreuung von Patienten mit einer unheilbaren, zum Tode führenden Erkrankung und deren Angehörigen. Ziel von Palliativversorgungen ist es, die Lebensqualität des Patienten und dessen Angehörigen zu verbessern. Dies geschieht in der Diakoniestation Teck durch den Einsatz speziell ausgebildeter Palliative-Fachkräfte. Diese wurden durch eine umfangreiche Palliative-Care Weiterbildung geschult und sind Experten in der Begleitung und Unterstützung Sterbender und deren Angehöriger. Das Lindern von Schmerzen durch den Einsatz von Schmerztherapie, die psychosoziale Unterstützung des Sterbenden und der ihm nahe stehenden Menschen, aber auch die Klärung rechtlicher und ethischer Fragestellungen gehören zu den Fachgebieten unserer Palliativekräfte. Im Mittelpunkt stehen hierbei grundsätzlich die Wünsche und Bedürfnisse des Sterbenden.

Es ist uns, als Diakoniestation in Trägerschaft des evangelischen Kirchenbezirks Kirchheim ein Anliegen, unseren Pflegekunden und ihren Angehörigen gerade in dieser schwierigen Situation mit Fachwissen und sozialer Kompetenz zur Seite zu stehen.

Wir stehen im Bereich Palliativ-Care in engem Austausch mit anderen Diakonie- und Sozialstationen, SAPV, Palliativmedizinern und der AG Hospiz in Kirchheim.

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen unter der Nummer 07021-486220 oder info@ds-teck.de gerne zur Verfügung.

 

Mobiler Mittagstisch